Ihr Webbrowser "Internet Explorer" ist veraltet und wird seit 2016 nicht mehr weiter entwickelt.
Es kommt zu Darstellungsproblemen auf dieser Website!

Wechseln Sie jetzt den Browser für die beste Erfahrung, mehr Sicherheit und Geschwindigkeit.

Einstieg in die E-Mobilität

Ein Elektrofahrzeug für den eigenen Fuhrpark, eines für die Hochschule Kaiserslautern.

WIPOTEC startet und unterstützt ein gemeinschaftliches Forschungsprojekt mit der Hochschule Kaiserslautern im Bereich E-Mobilität.

Eine eigene Tankstelle auf dem Werksgelände? Wer mit dem Elektrofahrzeug kommt, kann es jetzt auch bei WIPOTEC mit Ökostrom betanken. Am Tor West wurde kürzlich eine Station mit zwei Ladeplätzen installiert und zeitgleich der WIPOTEC -Fuhrpark um ein Elektrofahrzeug erweitert. Der regenerative Strom, der an den Ladestationen zur Verfügung steht, stammt vom nahe gelegenen Solarpark Hölzengraben. Damit leistet das Unternehmen nach der Realisation der Geothermieanlage einen weiteren Beitrag zur nachhaltigen Reduktion der CO2-Emission durch den Einsatz erneuerbarer Energien.

Darüber hinaus spendete WIPOTEC der Hochschule Kaiserslautern ein Elektrofahrzeug. Hintergrund ist ein gemeinschaftliches Forschungsprojekt im Bereich E-Mobilität. Das gespendete Auto dient hier als Versuchsfahrzeug. Das Projekt untersucht das Zusammenspiel zwischen der Netzeinspeisung häuslichem Photovoltaikstroms und der zeitgleichen Ladung des E-Fahrzeugs am Arbeitsplatz.

Und nicht nur das Firmenfahrzeug tankt Sonnenstrom: Auch die zentrale Produktionsstätte von WIPOTEC in Kaiserslautern ist an ein Sonnenkraftwerk angeschlossen. Das Unternehmen hat in lokale Solartechnik investiert und profitiert nun standortweit vom günstigen Solarstrom.

 

 

Industrien
Die richtige Wägetechnik finden
Telefon
+49.631.34146-0
Newsletter
Bleiben Sie up-to-date!