Ihr Webbrowser "Internet Explorer" ist veraltet und wird seit 2016 nicht mehr weiter entwickelt.
Es kommt zu Darstellungsproblemen auf dieser Website!

Wechseln Sie jetzt den Browser für die beste Erfahrung, mehr Sicherheit und Geschwindigkeit.

Russland verschiebt die Frist für die Serialisierung von Arzneimitteln bis 2020

Ein neues Gesetz in Russland, das am 28. Dezember 2017 vom Präsidenten der Russischen Föderation unterzeichnet und am folgenden Tag veröffentlicht wurde, verschiebt die Frist für die Serialisierung auf den 1. Januar 2020. Damit setzt die russische Regierung das bisherige Umsetzungsdatum vom 1. Januar 2019 außer Kraft und gibt damit Pharmaunternehmen mehr Zeit, die gesetzlichen Anforderungen an die Serialisierung von Arzneimitteln umzusetzen.

Das Gesetz räumt der Regierung jedoch das Recht ein, Zwischenfristen für die Kennzeichnung lebenswichtiger Arzneimittel festzulegen (eine Liste der Arzneimittel, die vorrangige Gesundheitsbedürfnisse befriedigt, genehmigt von der Regierung der Russischen Föderation). Dazu gehören insbesondere Medikamente gegen Morbus Gaucher sowie Multiple Sklerose, und Medikamente für Patienten, die Organempfänger sind, etc.

Das Gesetz Nr. 425-FG vom 28. Dezember 2017 über die Änderung des Gesetzes "Über den Verkehr mit Arzneimitteln" können Sie hier einsehen.

Pharma serialization of medicines
Industrien
Die richtige Wägetechnik finden
Telefon
+49.631.34146-0
Newsletter
Bleiben Sie up-to-date!