Ihr Webbrowser "Internet Explorer" ist veraltet und wird seit 2016 nicht mehr weiter entwickelt.
Es kommt zu Darstellungsproblemen auf dieser Website!

Wechseln Sie jetzt den Browser für die beste Erfahrung, mehr Sicherheit und Geschwindigkeit.

Team WIPOTEC siegt beim Mannschaftszeitfahren in Genthin

Straßenrad-Junioren wahren ihre Chance auf den Gewinn der Gesamtwertung der Rad-Bundesliga

Mit  dem Sieg beim Mannschaftszeitfahren im Rahmen der deutschen Meisterschaften gelang den Straßenrad-Junioren des Teams WIPOTEC in Genthin (Sachsen-Anhalt) ein Überraschungssieg, mit dem niemand gerechnet hatte: Das Quartett bestehend aus Lukas Märkl, Jan Kuhn, Moritz Plambeck und Leon Brescher ließ in fabelhaften 57:50 Minuten das hochfavorisierte Team Auto Eder Bayern elf Sekunden hinter sich und feierte im siebenten Wertungsrennen den zweiten Saisonsieg. Damit liegt das Team WIPOTEC bis auf einen Zähler jetzt auf Platz zwei in der Gesamtwertung beim Mannschaftszeitfahren – vor dem Finale am 7. Oktober auf der Automobilstrecker Bilster Berg.

„Die Jungs waren hochmotiviert und hatten eine Medaille als Ziel. Der Sieg aber war die große Überraschung,“ so Teamchef Andreas Märkl. Es war der erste Sieg eines rheinland-pfälzischen Straßenvierers im Rahmen der deutschen Mannschaftsmeisterschaft. Märkl erhielt von WIPOTEC inzwischen die Zusage, dass das Unternehmen zwei weitere Jahre als Namensponsor das Team fördern wird.

Mehr über das Team WIPOTEC

Industrien
Die richtige Wägetechnik finden
Telefon
+49.631.34146-0
Newsletter
Bleiben Sie up-to-date!