Ihr Webbrowser "Internet Explorer" ist veraltet und wird seit 2016 nicht mehr weiter entwickelt.
Es kommt zu Darstellungsproblemen auf dieser Website!

Wechseln Sie jetzt den Browser für die beste Erfahrung, mehr Sicherheit und Geschwindigkeit.

SW-D-FS-EX
Wägezelle

Die Wägezellen der Baureihe SW-D-FS-EX decken einen Messbereich bis 2.000 g ab. Sie sind speziell als kompakte Sensorkomponente konzipiert und eignen sich daher besonders für den Einbau in Mehrspuranwendungen bzw. überall dort, wo kleine Baugrößen gefragt sind. Durch die spezielle Ausführung sind die Wägezellen für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet.

Sie entsprechen der Zündschutzart II 3 G Ex nA IIB T4 und II 3 D Ex tD IP54 100 °C und können in der Zone 2 (Gas) und der Zone 22 in Umgebungen mit nicht-leitfähigem Staub verwendet werden. Die Dockingstation ermöglicht einen einfachen Wechsel der Wägezelle für Reinigungs- oder Servicezwecke. 

Die systembedingte aktive Eigendämpfung stellt kürzeste Messzeiten bei gleichzeitig hoher Auflösung sicher. 

Als anschlussfertige Einbaukomponente liefert die Wägezelle standardmäßig über eine CAN-Schnittstelle bereits finale Gewichtswerte. Die integrierten Softwarefilter lassen sich vielseitig konfigurieren und erlauben somit eine optimale Adaption des Wägesystems an die jeweiligen Umgebungsbedingungen. Der umfangreiche Befehlssatz der Wägezelle ermöglicht die einfache steuerungstechnische Einbindung. Ergänzt durch eine Vielzahl von Optionen können die Wägezellen auch sehr spezielle Anforderungen erfüllen.


Sie benötigen eine individuelle Lösung? Bitte kontaktieren Sie uns.

Produktanfrage

Max. Messbereich (g) 2.000
Anzeigewert (g) 0,001
Max. Vorlast (g) 2.000
IP (Schutzart) 54

Technische Daten

Leistungsmerkmale

  • Messbereich bis 2.000 g, abgedeckt durch 5 Typen
  • Additiver Vorlastbereich bis 2.000 g
  • Dockingstation
  • Schmale Bauform
  • Mehrspuranwendungen ab 72 mm Spurmittenabstand
  • Binäre I/O Kanäle mit kundenspezifischen Funktionen
  • Schnittstelle 1: CAN, RS 422
  • Schnittstelle 2: RS 232 für Service und Konfiguration
  • Abtastrate 1 ms

Optionen

2: Kraftnebenschlussfreier Stromübergang

10: RS 422 anstelle CAN-Schnittstelle

11: Busbetrieb

12: Erhöhte Anzeigeauflösung

13: Binäre I/O Kanäle (4-fach)

14: Abfüllalgorithmus

25: Vorlastkompensation

 

Mit der optionalen Erweiterung durch ein CFI (CAN-Feldbus-Interface) sind Verbindungen zu einer Vielzahl industrieller Feldbussysteme möglich.

Einsatzbereiche

  • Abfüllmaschinen
  • Verpackungsmaschinen
  • Kontrollwaagen (für verschiedenste Branchen wie Food, Pharma, Chemie und Kosmetik)

Typen in der Baureihe SW-D-FS-EX

Typ Messbereich Vorlast Anzeigewert
SW 100/400-D-FS-EX 100 g 400 g 0,001 g
SW 200/600-D-FS-EX 200 g 600 g 0,001 g
SW 500/1000-D-FS-EX 500 g 1.000 g 0,001 g
SW 1000/1000-D-FS-EX 1.000 g 1.000 g 0,002 g
SW 2000/2000-D-FS-EX 2.000 g 2.000 g 0,005 g
Industrien
Die richtige Wägetechnik finden
Telefon
+49.631.34146-0
Newsletter
Bleiben Sie up-to-date!